Jugendpolitische Forderungen

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend – Landesarbeitsgemeinschaft Niedersachsen (BDKJ-LAG) ist der landesweit anerkannte Träger der Jugendarbeit in Niedersachsen. In der BDKJ-LAG haben sich die BDKJ-Diözesanverbände Osnabrück und Hildesheim und der BDKJ-Landesverband Oldenburg zusammengeschlossen.

Der BDKJ als Dachverband von 24 katholischen Jugendverbänden/Regionalverbänden in ganz Niedersachsen vertritt die Interessen von rund 40.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 28 Jahren.

Die katholische Jugendverbandsarbeit bietet jungen Menschen den notwendigen Raum, in dem sie sich selbst ausprobieren und ihre eigenen Stärken und Schwächen erproben können. Jugendarbeit bietet genau diese Freiräume und unterstützt junge Menschen dabei, sich diese aktiv anzueignen und sie zu gestalten. Dadurch erfahren die jungen Menschen ganz praktisch, was demokratische Mitbestimmung bedeutet. Sie lernen, Verantwortung zu übernehmen, und entwickeln damit wesentliche soziale Kompetenzen und erleben die Selbstwirksamkeit ihres Handelns.

Als BDKJ in Niedersachsen fordern wir aus Sicht einer der größten jugendverbandlichen Akteur*innen die Parteien im Landtag auf, sich für ein kinder- und jugendgerechtes Niedersachsen einzusetzen. Dazu haben wir unter anderem im Februar die jugendpolitischen Forderungen des BDKJ-Niedersachsen an die demokratischen Fraktionen im Landtag überreicht.  

Hier könnt ihr sie herunterladen und einsehen: Jugendpolitische Forderungen des BDKJ-Niedersachsen

Folge unseren Social-Media-Kanälen!