Vera Jansen ist neue geistliche Verbandsleitung

Am Samstag (27.08.) haben 31 Delegierte der Jugend- und Regionalverbände des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Osnabrück bei einer außerordentlich einberufenen Diözesanversammlung Vera Jansen für das Amt der Geistlichen Verbandsleitung gewählt.

Zum ersten Mal seit langer Zeit fand eine außerordentliche Diözesanversammlung statt. Die Wahl einer neuen geistlichen Verbandsleitung für den Diözesanvorstand war der Hauptgrund für die Einberufung. Etwa die Hälfte der Teilnehmenden fand sich in der Katholischen LandvolkHochschule Oesede ein, die übrigen waren per Konferenz-schaltung dabei. Das Onlinetool OpenSlides ermöglichte einen unkomplizierten Ab-lauf der Wahl und Abstimmung über eine Satzungsänderung. Die Delegierten waren von den verschiedenen Jugend- und Regionalverbänden des Bistums Osnabrück zur Versammlung gesendet worden.

Erstmals in der Geschichte des Diözesanverbandes wurde das Amt der Geistlichen Leitung mit einer vorangehenden Ausschreibung für alle theologisch geprägten Berufs-gruppen zugänglich gemacht. Die Aufgabe der Geistlichen Verbandsleitung ist unter anderem das Einbringen einer spirituellen Perspektive in die Arbeit des BDKJ sowie die Bewahrung und Begleitung religiöser Themen.

Auf die Ausschreibung hin hatten sich drei Personen, die am Samstag als Kandidieren-de zur Wahl standen, beworben: Michelle Van de Walle, Dekanatsjugendreferentin in der Region Osnabrück-Süd, Vera Jansen, Dekanatsjugendreferentin in der Region Osnabrück-Stadt, und Jens Laumann, Referent in der Arbeitsstelle Freiwilligendienste für den Bereich Kurzzeitfreiwilligendienste.

„Nachdem dieses Amt bis jetzt ausschließlich Priestern vorbehalten war, die direkt vom Bischof ausgewählt wurden, ist dies ein bedeutender Schritt für die Mitbestimmung in der katholischen Kirche. Unabhängig davon, wer hier heute gewählt wird, steht den Kandidierenden unser Dank zu, denn sie beleben die Demokratie, für die der BDKJ steht“, äußerte sich Daniel Gärtling, Vorstandsmitglied im Diözesanverband, kurz vor der Wahl.

Die Gewählte Vera Jansen, wird als neues Mitglied des Diözesanvorstandes diesen mit der dafür vorgesehen halben Stelle der Geistlichen Verbandsleitung ab Oktober unterstützen.