Die neusten Corona-Regelungen der Länder Niedersachsen und Bremen sehen eine weitere Einschränkung des öffentlichen Lebens vor. Damit reagieren die Landesregierungen auf die stark steigenden Infektionszahlen und setzt die Vereinbarungen aus dem Gespräch der Ministerpräsident*innen mit der Bundeskanzlerin aus der letzten Woche um.
Bei den Angeboten der Jugendarbeit nach § 9 der Corona Verordnung in Niedersachsen und § 5 der Corona Verordnung in Bremen gibt es weiterhin keine neuen Begrenzungen der Gruppengröße oder der Abstandsregelung, allerdings können auch hier die örtlichen Behörden strengere Regeln definieren.
Wir empfehlen euch bedacht zu reagieren und nicht alles, was laut der Verordnung erlaubt ist, auch umzusetzen. Gleichzeitig möchten wir ermutigen, Jugendarbeit mit gruppenpädagogischen Elementen und als Auszeit für Kinder und Jugendliche, die so viel mehr sind als Schüler*innen, da zu ermöglichen, wo es machbar und pädagogisch sinnvoll ist.

Vielleicht können Angebote in kleineren Gruppen als üblich umgesetzt, Angebote auf Abstand oder auf engem Raum mit Mund-Nase-Bedeckung realisiert auf digitale Alternativen umgestellt werden? Seid weiterhin kreativ und verantwortungsvoll!

Wir haben auf der Grundlage des LJR und unter Einbezug der landesrechtlichen Verordnungen aus Bremen und Niedersachen sowie den Bistums-Informationsschreiben eine Arbeitshilfe zum Thema Hygienekonzepte erarbeitet, die ihr ab sofort hier findet:

Hygienekonzeptmatrix_Jugendbereich_Bistum_Osnabrück_Stand_03.11.2020

Bei der Erstellung unserer Arbeitshilfe haben wir uns an dem Hygienekonzept des Landesjugendringes Niedersachsen e.V. und des orientiert. In der Vorlage des ljr befinden sich weitere Orientierungen, die bei der Formulierung vor Ort hilfreich sein können. 

https://www.ljr.de/fileadmin/user_upload/20201009_Hygienekonzept_1.pdf

https://jupanos.de/drive/s/xv2hyVgLa6O8jd7T76aD

Eine Auseinandersetzung mit der Arbeitshilfe empfiehlt sich als Sensibilisierung für alle Aktiven in der Jugendarbeit des Bistums Osnabrück. Bei Rückfragen oder Unterstützungsbedarf meldet euch gerne.

Herzliche Grüße vom BDKJ &  DJA

Teilen

Über den Autorn

Vera Seeck

Vera Seeck ist Mitarbeiterin in der Diözesanstelle des BDKJ Osnabrück. Weitere Informationen zu Vera Seeck finden sich hier. Ihre Beiträge können hier aufgerufen werden.