Für Angebote der Jugend(verbands)arbeit bedarf es eines Hygienekonzeptes für die jeweilige Veranstaltung, sofern diese von ihrer Art nicht bereits von den Hygienekonzepten der Orte an denen sie stattfinden, z. B. des Pfarrheimes, abgedeckt werden.Dieses gilt es vor Ort zu prüfen!

Wir haben auf der Grundlage des ljr und unter Einbezug der landesrechtlichen Verordnungen aus Bremen und Niedersachen sowie den Bistums-Informationsschreiben eine Arbeitshilfe zum Thema Hygienekonzepte erarbeitet, die ihr ab sofort hier findet:

Hygienekonzeptmatrix_Jugendbereich_Bistum_Osnabr_ck_Stand_14.10.2020

Erneut haben sich einige Lockerungen im Bereich der Jugendarbeit ergeben, daher haben wir unsere Arbeitshilfe am 14.10.2020 überarbeitet und uns bei der Erstellung an dem Hygienekonzept des Landesjugendringes Niedersachsen e.V. orientiert. In der Vorlage des ljr befinden sich weitere Orientierungen, die bei der Formulierung vor Ort hilfreich sein können. 

https://www.ljr.de/fileadmin/user_upload/20201009_Hygienekonzept_1.pdf

Eine Auseinandersetzung mit der Arbeitshilfe empfiehlt sich als Sensibilisierung für alle Aktiven in der Jugendarbeit des Bistums Osnabrück. Bei Rückfragen oder Unterstützungsbedarf meldet euch gerne.

Herzliche Grüße von Vera, Sandra & Laura (BDKJ) und Benedikt & Sebastian (DJA)

Teilen

Über den Autorn

Vera Seeck

Vera Seeck ist Mitarbeiterin in der Diözesanstelle des BDKJ Osnabrück. Weitere Informationen zu Vera Seeck finden sich hier. Ihre Beiträge können hier aufgerufen werden.