Nutz die Zeit um dich in der Jugendarbeit weiter zu bilden!
Es gibt verschiedene Themen, die wir für unser Ehrenamt gebrauchen können!
Wir bieten euch verschiedene Online-Fortbildungen im Rahmen von 2½ bis 3 Stunden an.
Es ist möglich, sich nach eigenen Interessen unabhängig von Ort und Veranstalter fortzubilden! Im Anschluss bescheinigen wir dir die Teilnahme.
Steht in diesem Jahr für dich eine Verlängerung der Juleica an, können wir dir in Kombination von insgesamt 3 Fortbildungen aktiver Teilnahme anschließend deine Juleica verlängern.
Die Fortbildungen können aber auch unabhängig von der Juleica von euch besucht werden.

Das Angebot der Online Fortbildungen wird derzeit noch ausgebaut!
Schaut regelmäßig auf den juleica-kalender oder direkt bei euren Verbänden und Jugendbüros im Onlineauftritt vorbei!

Für alle Fortbildungen ist ein Internetzugang und eine konferenzfähiges Endgerät notwendig. Wir Nutzen das Konferenztool BigBlueButton, welches ohne Installation von weiteren Apps nutzbar ist. Es empfiehlt sich die Nutzung eines aktuellen Chrome oder Firefox Browsers.
Die Fortbildungen finden ab einer Teilnehmerzahl von 5 Personen statt. Eine Anmeldung ist daher spätestens 24 Stunden vor Beginn notwendig!
Bei allgemeinen Fragen zu Online Fortbildungen meldet euch bei Vera.

Unsere Fortbildungen:    

Präventionsauffrischung Umgang mit anvertrauten Gewalterfahrungen 

Einige Kinder und Jugendliche erleben Gewalt im häuslichen Umfeld. Während der Corona-Einschränkungen hat sich die Lage für manche Kinder und Jugendliche noch verschärft: Nicht rausgehen dürfen, enges aufeinander hocken zuhause, angespannte wirtschaftliche Verhältnisse bei den Eltern, Überforderung u.v.m. können zu (einem mehr an) Gewalterfahrungen bei Kindern und Jugendlichen geführt haben.

Nun sind Gruppenstunden wieder zugelassen, Kinder und Jugendliche können Freunde treffen, ihrem Hobby nachgehen und Vertrauenspersonen wieder treffen. Diese Gelegenheiten könnten auch dazu genutzt werden, dass Gruppenleitenden Gewalterfahrungen anvertraut werden und Hilfe gesucht wird.

In diesem Webinar bekommt ihr eine Auffrischung zum Thema „Umgang mit anvertrauten Gewalterfahrungen“: Was ist Gewalt? Wie kann ich den Kindern zuhören? Was kann, muss und darf ich tun? Außerdem wird es viel Raum für eure Fragen geben.

Referentin ist Daniela Kröger vom Kinderschutzbund Osnabrück.

Termin: 02. Juli 2020, 18.00 – ca. 21.00 Uhr.

Anmeldung über https://kurz.dpsg-os.de/Gewalt

Umgang mit Verhaltensauffälligen Kindern

Am Samstag, den 27. Juni wollen wir von 9:30-12:30 Uhr das Thema anpacken. Nach einem kleinen Input um uns alle auf den gleichen Stand zu bringen, schauen wir uns verschiedene Situation und Beispiele an.

Wenn ihr Interesse habt und euch über unsere Homepage kjb-ostfriesland anmeldet, schreibt unter „Sonstige Bemerkungen“ gerne schon, mit welchen Vorerfahrungen ihr kommt, was für ein Fallbeispiel ihr thematisieren wollt, was unbedingt und auf gar keinen Fall in den drei Stunden dran kommen soll (weil´s vielleicht schon zu oft gehört wurde). Alternativ könnt ihr dies auch per Mail an Annabell Nielen (a.nielen@ kjb-ostfriesland.de) schicken.

Teilen

Über den Autorn

Vera Seeck

Vera Seeck ist Mitarbeiterin in der Diözesanstelle des BDKJ Osnabrück. Weitere Informationen zu Vera Seeck finden sich hier. Ihre Beiträge können hier aufgerufen werden.