Am 26.Mai um 17.07 Uhr stoppte die Zeit: 72 Stunden waren seit Donnerstag vergangen!

Am Sonntag tätigten tausende Kinder und Jugendliche noch die letzten Handgriffe, gaben ihren Projekten den Feinschliff und feierten anschließend ihren Erfolg! An vielen Orten im Bistum Osnabrück haben die Jugendlichen die Mitglieder der Gemeinden und Einrichtungen zur Einweihung der Projekte eingeladen. So fand in Twistringen ein Nachhaltigkeits-Festival, in Rauderfehn ein Familienfest statt und in Venhaus wurde der neu gebaute Menschenkicker eingeweiht.
Auch am letzten Tag der Aktion wurden noch zahlreiche Aktionsgruppen besucht. Unter anderem war Weihbischof Johannes Wübbe in der Grafschaft Bentheim unterwegs und Gitta Connemann besuchte zusammen mit dem Leitungsteam die Region Hümmling.

Von Donnerstag bis Sonntag waren im Bistum Osnabrück über 5400 Kinder und Jugendliche in 154 Projekten aktiv und machten die Welt ein bisschen besser! Wir sind beeindruckt und bewegt von eurem Engagement und eurer Tatkraft, eurer Motivation und eurer Energie! Ihr habt in den letzten 72 Stunden gezeigt, was es bedeutet, dem Glauben Hand und Fuß zu geben und sich für eine bessere Welt einzusetzen. Danke!

Teilen

Über den Autorn

Pia Focke