Am zweiten Tag der Aktion waren die Teams des BDKJ und der KLJB seit 7.30 Uhr auf dem Weg durch´s Bistum, um die zahlreichen Aktionsgruppen zu besuchen. Für das erste Team ging es zusammen mit Tiemo Wölken in das nördliche Emsland und bis hoch nach Ostfriesland. Dort wurden Skaterbahnen erneuert, Verweil- und Grillplätze errichtet, ein Familienfest organisiert und eine Challenge zum Umweltschutz angenommen. Das nächste Team brach zusammen mit Matthias Seestern-Pauli, Martin Bäumer, Dr. Michael Lübbersmann und der Bundesvorsitzenden Katharina Norpoth in das südliche Osnabrücker-Land auf und besuchte Projekte wie den Bau eines Wasserparks und einem Ort der Besinnung in einem Freibad. Die Regionen Osnabrück-Stadt und Osnabrück- Nord wurden unter anderem von Generalvikar Theo Paul, Burkhard Jasper und Jens Gieseke besucht. Christian Fühner und Jens Beeck besuchten zusammen mit den Teams Aktionsgruppen im Raum Lingen und schauten sich die vielfältigen und innovativen Projekte an. Nach knapp 30 Stunden der 72-Stunden-Aktion sind wir überwältigt von dem Tatendrang, der Motivation und der großen Freude alle Beteiligten! Wir freuen uns auf die nächsten zwei Tage mit guten Erfahrungen und Ereignissen.

Teilen

Über den Autorn

Dr. Fabian Sandkühler

Dr. Fabian Sandkühler ist Mitarbeiter in der Diözesanstelle des BDKJ Osnabrück. Weitere Informationen zu Fabian Sandkühler finden sich hier. Seine Beiträge können hier aufgerufen werden.