Jugendpolitik

Welche Auswirkungen haben politische Entscheidungen auf die Lebenssituation von Jugendlichen? Welche langfristigen Folgen, mit denen die heranwachsende Generation wird leben müssen, ergeben sich aus politischem Handeln? Eine eigenständige Jugendpolitik stellt sich nicht nur selbst diese Fragen: Sie tritt auch in einen Dialog mit der Jugend und den Organisationen, die demokratisch legitimiert jugendliche Interessen vertreten. Dabei versucht sie, die ganze Vielfalt jugendlicher Lebenslagen im Blick zu haben. Der BDKJ-Diözesanverband Osnabrück sucht auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene den Kontakt zu Parteien und anderen politischen Organisationen, um der katholischen Jugendverbandsarbeit eine Stimme zu geben. Gleichzeitig bietet der BDKJ Jugendlichen unterschiedliche Möglichkeiten, sich politisch zu informieren und sich eine Meinung zu bilden.

Zum letzten politschen FeierabendBrot dieser Reihe mit den Bundestagsabgeordneten der Wahlkreise Mittel- und Unterems kamen am 17. Juni junge Erwachsene im Hermann-Lange-Haus in Leer (Ostfr.) zusammen. Zu Gast war Gitta Connemann (CDU). Im Gespräch mit den Teilnehmenden ging es unter anderem um Rechtspopulismus in der Gesellschaft, Landwirtschaft und um den Umgang mit Medien. Am Ende des guten Gespräches wurde auch Frau Connemann die U28-Brille für eine kinder- und jugendgerechte Politik übergeben!

Am 24.05.2016 fand im Bonikeller der Kirchengemeinde St. Bonifatius in Lingen das politischen FeierabendBrot mit Daniela De Ridder (Bundestagsabgeordnete der SPD für den Wahlkreis Mittelems) statt. Im Gespräch mit den Teilnehmenden ging es unter anderem um den Umgang mit rechtspopulistischen Tendenzen in der Gesellschaft und Politik sowie um den interreligiösen Dialog. Am Ende des intensiven Gespräches wurde auch Frau De Ridder die U28-Brille für eine kinder- und jugendgerechte Politik mit auf den Weg nach Berlin gegeben!
Das nächste und zugleich letzte Gespräch dieser Reihe ist das politische Feierabendbrot mit Gitta Connemann am 17. Juni in Leer. Herzliche Einladung!

Am 19.05.2016 folgten in Sögel zum politischen FeierabendBrot rund 20 Jugendliche und junge Erwachsene der Einladung zum Gespräch mit Politiker Markus Paschke (Bundestagsabgeordneter der SPD für den Wahlkreis Unterems). Gemeinsam tauschten sich die Teilnehmenden vor allem über Arbeitsbedingungen und die Förderung von Jugendarbeit aus. Paschke bedankte sich für das Engagement und forderte die jungen Menschen auf, sich weiterhin in die Gesellschaft einzubringen. Zum Abschluss wurde ihm nach guten Gesprächen die U28-Brille mit auf den Weg gegeben.
Das nächste FeierabendBrot findet am 24.05.2016 um 18.00 Uhr im Bonikeller der St. Bonifatius Gemeinde in Lingen mit Daniela De Ridder statt. Herzliche Einladung!

Ansprechpartner

Christian Scholüke
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0541 / 318-242

Vera Seeck
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0541 / 318-272