Jugendpolitik

Welche Auswirkungen haben politische Entscheidungen auf die Lebenssituation von Jugendlichen? Welche langfristigen Folgen, mit denen die heranwachsende Generation wird leben müssen, ergeben sich aus politischem Handeln? Eine eigenständige Jugendpolitik stellt sich nicht nur selbst diese Fragen: Sie tritt auch in einen Dialog mit der Jugend und den Organisationen, die demokratisch legitimiert jugendliche Interessen vertreten. Dabei versucht sie, die ganze Vielfalt jugendlicher Lebenslagen im Blick zu haben. Der BDKJ-Diözesanverband Osnabrück sucht auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene den Kontakt zu Parteien und anderen politischen Organisationen, um der katholischen Jugendverbandsarbeit eine Stimme zu geben. Gleichzeitig bietet der BDKJ Jugendlichen unterschiedliche Möglichkeiten, sich politisch zu informieren und sich eine Meinung zu bilden.

Nach intensiven Beratungen zu den Anträgen bereits am Freitag Abend mit unseren Partnern der LAG und der AEJN wurde am Samstag den 04.03.2017 eine umfangreiche Satzungsänderung beschlossen, die u.a. die Nachwahl einer Vorstandssprecherin sowie von Fachvorständen ergeben hat. Caroline Gajewicz-Peters (RdP - Pfadfinder männlich) komplettiert nun neben Jens Risse (BDKJ), Katrin Wilzius (AEJN) und Ruben Eick (DGB-J) den vertretungsberechtigten Vorstand des LJR, als Fachvorstände wurden Oliver Ohm (NFJ, Fachvorstand Vielfalt), Katrin Reinecke (JANUN, Fachvorstand Ökologie und Nachhaltigkeit) sowie Jens Beuker (DLRG-Jugend, Fachvorstand Medienpolitik und Medienpädagogik) gewählt. Die Themen der Fachvorstände werden im Jahresrhythmus auf Vorschlag des Vorstands vom Hauptausschuss beschlossen. Diskutiert und beschlossen wurden zudem Anträge zu jugendpolitischen Forderungen zur Landtagswahl 2018, zu einer nachhaltigen und klimafreundlichen Jugendarbeit, zum Schutz des Kindeswohls sowie zu einer aktiveren Friedenspolitik. Ein besonderes Highlight am Rande der Versammlung war sicherlich auch der Beginn der Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Arbeitsgemeinschaft, die im Sommer im Rahmen der sogenannten „feier-abend-gespräche” ihren Höhepunkt erfahren werden.

Niedersachsen wählt! Wir rufen alle jungen Menschen auf, sich an der Kommunalwahl zu beteiligen!
Macht euer Kreuz! Warum ihr am Sonntag u.a. unbedingt wählen solltet, das lest ihr hier.
                                              

Der Einladung von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) folgten am Freitag, dem 17. Juni 2016 rund 150 jugendliche Ehrenamtliche aus ganz Niedersachsen. Beim 20. „Sommerfest für ehrenamtlich tätige Jugendliche” im Gästehaus der Landesregierung in Hannover stand alles unter dem Motto „Beteiligung”.

Neben zwei Vorständlerinnen aus dem BDKJ Diözesanverband Osnabrück repräsentierten dieses Jahr auch Vorstandsmitglieder der KLJB Osnabrück unser Bistum.

Bild: BDKJ Osnabrück

Ansprechpartner

Christian Scholüke
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0541 / 318-242

Vera Seeck
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0541 / 318-272