Fachstelle Soziale Gerechtigkeit

„Soziale Gerechtigkeit“ -  nur ein Schlagwort, das im Wahlkampf von politischen Parteien verwendet wird? Für den BDKJ-Diözesanverband Osnabrück heißt Soziale Gerechtigkeit: Eintreten für eine gerechte Gesellschaft, in der alle Menschen gleiche Teilhabechancen haben und damit Gesellschaft mitgestalten können. Wir wollen, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche (unabhängig von ihrer Herkunft, Schulbildung oder finanziellen Ressourcen) die Chance haben, sich in katholischer Jugend(verbands-)arbeit zu engagieren. Mit dem Projekt „Soziale Gerechtigkeit“ wollen wir bestehende Zugangshindernisse abbauen und unsere Jugendverbandsarbeit noch mehr öffnen.

Die Sommerferien sind bereits in vollem Gange!
Du  bist zwischen 14 und 27 Jahre alt und hast noch Langweile und Lust...
+ neue Leute kennenzulernen?
+ dich mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus anderen Kulturen auszutauschen?
+ dich in ein wichtiges gesellschaftliches Thema einzubringen?
+ auf Spaß und Action?

Dann bist du bei uns genau richtig!
Die Bildungsfreizeit findet vom 26.08.-01.09.2015 in der Jugendbildungsstätte Marstall Clemenswerth in Sögeln statt und ist wirklich für jeden gedacht, egal welche Nationalität und Sprache!
Für nur 25 Euro (finanzielle Förderung ist möglich!) kannst du dabei sein. Melde dich bitte bis zum 10.08.2015 an.

Ansprechpartner sind zum einen Katharina Bockrath (Diözesansekretärin CAJ), Telefon: 0541 318 273; Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
und zum anderen Sven Diephaus (Bildungsreferent im Marstall), Telefon: 05952 207 209; Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am diesjährigen Josefstag fand ein Aktionstag für beruflich benachteiligte Jugendliche und Erwachsene im Forum am Dom statt. Hierbei war der BDKJ mit seinen Mitgliedsverbänden CAJ und Kolpingjugend vertreten. Zusammen mit den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Arbeitslosenprojekte im Bistum Osnabrück wurde ein buntes Rahmenprogramm erstellt um auf diese Personengruppe aufmerksam zu machen.

Unter anderem wiesen ca. vierzig künstlerisch gestaltete Spundwände vor dem Forum am Dom auf die Lebenssituation am Arbeitsmarkt benachteiligter Menschen hin. Die BDKJ-Spundwände präsentierten den auf der letzten Diözesanversammlung gefassten Beschluss „Gerechte Arbeitsverhältnisse für junge Menschen". Die Präsentation der Spundwände bildete den Auftakt eines vielfältigen Programms, bestehend aus Vorträgen, Gesprächen, Musikbeiträgen des Abseits-Chors und der Theatervorführung „Sehnsucht nach Anderland". Rund 250 Teilnehmer aus dem gesamten Bistum waren anwesend, darunter zahlreiche Vertreter von Projekten, Vereinen und Verbänden der beruflichen Qualifizierung.

In unseren Gemeinden werden derzeit viele Menschen im Rahmen eines Asylverfahrens untergebracht. Vom Hauptausschuss des BDKJ Osnabrück wurde daher die Gründung eines "Arbeitskreises Flucht" angeregt. Zu dessen erstem Treffen am 11. März 2015 von 18 - 20 Uhr sind alle eingeladen (Haupt- und Ehrenamtlich), die interessiert sind an diesem Arbeitskreis mitzuwirken. Ziel des Abends wird sein, die Basis für die Arbeit des Arbeitskreises festzulegen.  Es soll sich in erster Linie um ein vernetzendes Gremium handeln, welches Vor-Ort-Projekten unterstützend zur Seite steht und gemeinsame bistumsweite Projekte oder Veranstaltungen hervorbringt oder weitere Info-Materialien produziert.

Gerne darf diese Einladung auch an Interessierte aus euren eigenen Reihen weitergeleitet werden!

Sollte eine Teilnahme an dem ersten Treffen aus terminlichen Gründen nicht möglich sein, Interesse am Arbeitskreis mitzuwirken aber bestehen, meldet euch gerne Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0541 / 318-272 .

Hier könnt ihr die Einladung im Detail lesen!

Ansprechpartnerin

151123 Vera Seeck

Vera Seeck
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0541 / 318-272

Die Fachstelle Soziale Gerechtigkeit wird gefördert von:

LogoBistum

Interner Bereich

Gib hier bitte Benutzername und Passwort ein, um an weitere Materialien der Fachstelle zu gelangen. Die Daten erhältst du bei Bedarf bei Vera Seeck.