Fachstelle Schulkooperation / Soziales Seminar e.V.

Die Schule ist nicht nur ein Ort der Grundsteinlegung für die berufliche Zukunft jedes einzelnen Kindes - sie ist auch ein Ort des sozialen Lernens: Das eigene Tun soll reflektiert, Mitmenschen sollen wahr- und angenommen werden. Als Dachverband der katholischen Jugendverbandsarbeit hat der BDKJ-Diözesanverband Osnabrück den Auftrag, sich mit den Auswirkungen einer sich zeitlich ausdehnenden Schullandschaft auseinanderzusetzen und an dieser mitzuwirken. Mit unseren Angeboten können wir einen wertvollen Beitrag leisten, um den Lebensort Schule für Kinder und Jugendliche interessanter, bunter und vielfältiger zu machen.

Am Dienstag, 21. April 2015, findet von 9:30 bis 12:30 Uhr nach der Neubesetzung der Fachstelle Schulkooperation mit dem Bildungsreferenten Benedikt Kisters wieder ein Vernetzungstreffen Schulkooperation statt. Das zwei Mal im Jahr stattfindende Treffen soll allen, die in diesem Feld engagiert sind, die Möglichkeit geben, sich kennenzulernen, fachlich auszutauschen und aktuelle Themen zu besprechen. Hier entlang zur Einladung ...

160112 Benedikt KistersZum 1.1.2015 startet Benedikt Kisters beim BDKJ Osnabrück als neuer Referent für Schulkooperation. Gleichzeitig übernimmt er die Stelle des pädagogischen Leiters des Sozialen Seminars.
Der BDKJ Osnabrück und das Soziale Seminar hatten sich zuvor auf eine Kooperation geeinigt. Die beiden Vorstände zeigten sich überzeugt, dass die Zusammenarbeit für beide Seiten gewinnbringend sei. Das Soziale Seminar zieht von Haus Ohrbeck in Georgsmarienhütte in das Marcel-Callo-Haus in Osnabrück, in dem auch der BDKJ-Diözesanverband beheimatet ist.

Zu Gast bei der Integrierten Gesamtschule in Eversburg

Am 19.03.14 fand das Vernetzungstreffen der Fachstelle Schulkooperation statt. 15 Jugendreferenten sowie Schulsozialarbeiter waren zu Gast bei der Integrierten Gesamtschule in Eversburg. Aufbauend auf dem Schulleitbild „verschieden sein, gemeinsam lernen, erfolgreich sein" stellte der Schulleiter Herr Stephan Knoll das Konzept der Schule vor. Durch Lerntagebücher, Notenentlastung oder auch Teamarbeit soll das Miteinander als auch eine individuelle Lernentwicklung ermöglicht werden, bei dem die wertschätzende Individualität jedes Einzelnen im Vordergrund steht.

Ansprechpartner

Fabian Sandkühler
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0541 / 318-881