Diözesanversammlung 2022

Gruppenfoto DV 2022

Vom 18. bis 20. November fand im Marstall Clemenswerth in Sögel die diesjährige Diözesanversammlung des BDKJ-Diözesanverbandes Osnabrück statt. Mehr als 30 Delegierte fanden sich ein, um auf das vergangene Jahr zu blicken und über die Zukunft zu beraten. Insgesamt wurden 15 Anträge verabschiedet, darunter die Unterstützung der nächsten 72 Stunden-Aktion im Jahr 2024 sowie des Aufarbeitungsprozesses sexueller Gewalt im Bistum und neue Forderungen an das Bistum bezüglich des Synodalen Weges. Darüber hinaus wurde ein Arbeitskreis gegründet, der sich mit zukünftigen Vorstandsmodellen beschäftigen wird. Am Samstagabend wurde Niklas Meyer offiziell aus dem Vorstand verabschiedet. Zu Gast waren außerdem Gregor Podschun, Mitglied des BDKJ-Bundesvorstandes, und Jens Risse, Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft Niedersachsen. Insgesamt war die Versammlung von einem konstruktiven Miteinander geprägt und allen Aussichten nach steht ein produktives Jahr 2023 bevor.

 

Gruppenfoto DV 2022